Artikel

Minister Guido Wolf überbringt Förderbescheid fürs Freibad


Zur Sommersaison 2021 soll das Schramberger Freibad in Tennenbronn wiedereröffnet werden. Noch im Oktober sollen die Erdarbeiten beginnen. Die Hauptarbeiten sind dann im Jahr 2020 an der Reihe. Über diesen Zeitablauf informierte Schrambergs Oberbürgermeister Thomas Herzog am vergangen Mittwoch im Rathaus Schramberg. Anlass was der Besuch vom Landesminister Guido Wolf (CDU), der den Förderbescheid des Landes  über 1,2 Millionen Euro überbrachte. 

Während der Wirtschaftsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg dem Förderantrag der Stadt Schramberg zugestimmt hat, stimmt am Montag der Bund einem vorgezogenen Baubeginn zu. Mit nun 1,2 Millionen Euro vom Land und 1,5 Millionen vom Bund, gibt es insgesamt 2,7 Millionen Zuschüsse für das 5,5 Millionen-Euro-Projekt in Tennenbronn. Dies bedeutet das insgesamt 48 Prozent der Kosten für die Generalsanierung des Freibads von Bund und Land kommen.  Hätte die Stadt mit der Maßnahme begonnen, bevor die Bescheide da sind, wären die Zuschüsse verloren gewesen.