News

Strom- und Erdgaspreise bleiben stabil!


Während der letzten Wochen wurde in den Medien immer wieder berichtet, dass sich die Strompreise für Privatkunden wegen steigender Netzentgelte erhöhen. Die Stadtwerke geben jetzt Entwarnung für Ihre Kunden: „Wir halten die Preise für Privatkunden stabil.
 
Die Netzkosten, die wir als Stadtwerke für das uns vorgelagerte Stromnetz entrichten müssen, steigen 2018 im Vergleich zum laufenden Jahr um 530.000 Euro. Für Privatkunden führt das zu Mehrkosten von 0,35 Cent pro Kilowattstunde, die wir in unseren Netzentgelten auf unsere Endkunden wälzen müssen. Durch eigene Kosteneinsparungen können wir diese Kosten für unsere Stromkunden auffangen. Auch die um 0,088 auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde gesunkene EEG-Umlage zur Finanzierung der Energiewende trägt zu den stabilen Preisen bei.“, so Peter Kälble, Chef der Stadtwerke.
 
Die Erdgaspreise bleiben ebenfalls stabil, so dass dies die zweite gute Botschaft für die Stadtwerkekunden ist.
 
Und auf die Frage, wie es mit den Wasser- und Abwasserpreisen zum Jahreswechsel aussieht, erklärt Peter Kälble: „Die Frischwasserpreise bleiben unverändert, die Gebühren für Schmutz- und Niederschlagswasser werden voraussichtlich sinken, sofern der Gemeinderat unserer Empfehlung folgt.“

So erreichen Sie uns

  • Stadtwerke Schramberg GmbH & Co. KG
  • Gustav-Maier-Straße 11
  • 78713 Schramberg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK