gesplittete Abwassergebühr

Befestigt ist nicht gleich befestigt
Nicht alle befestigten Flächen auf einem Grundstück werden gleich bewertet. Bei Pflasterbelägen versickert ein Teil des Niederschlagswassers, noch mehr bei Rasengittersteinen, während Niederschlagswasser auf Asphaltbelägen ohne Versickerung in die Kanalisation fließt.

Deshalb werden Asphaltflächen zu 90 Prozent bei der Niederschlagswassergebühr berücksichtigt, Pflasterflächen, Plattenbeläge, Verbundsteinflächen und Rasenfugensteine nur zu 60 Prozent, Flächen mit Rasengittersteinen, sowie Kies- und Schotterflächen, Schotterrasen und Porenpflaster nur zu 30 Prozent bei der Gebührenberechnung herangezogen.

Auch bei den Dachflächen gibt es Unterschiede. Normale Dächer werden zu 90 Prozent bei der Gebührenberechnung herangezogen, begrünte Dächer zu 50 Prozent.


Dächer
Standarddach (flach / geneigt)
 90 %
Gründach mit extensiver Begrünung d = 12 cm
60 %
Gründach mit intensiver Begrünung d > 12 cm
30 %
  

Befestigte Flächen
Asphalt, Beton, fugenvergossenes Pflaster
90 %
Pflaster, Platten, Verbundsteine
60 %
Rasengittersteine,Kies, Schotter
  30 %



So erreichen Sie uns

  • Stadtwerke Schramberg GmbH & Co. KG
  • Gustav-Maier-Straße 11
  • 78713 Schramberg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK