kläranlage schramberg

Faulturm

Faulturm

Der Faulturm

Im Faulturm werden rund 30 Prozent des Schlammes aus dem Vorklärbecken, sowie der Überschussschlamm in rund 30 Tagen ausgefault. Dies geschieht über das Aufheizen und Umwälzen des Faulschlammes. Die Temperatur im Faulturm muss konstant auf 38 Grad gehalten werden.

Unter anaeroben Bedingungen (Luftabschluss) können Bakterien und Mikroorganismen die organische Substanz nicht veratmen, sondern müssen diese vergären. Bei diesem Vorgang entsteht Methangas, das zum Betrieb eines Blockheizkraftwerkes genutzt wird. Dieses Blockheizkraftwerk erzeugt Wärme und elektrische Energie welche direkt der Kläranlage zugeleitet wird. Dadurch werden die Energiekosten der Kläranlage gesenkt. Der ausgefaulte Klärschlamm wird auf einer Zentrifuge entwässert und zu einer Trocknungsanlage gefahren, wo er anschließend thermisch verwertet wird.

So erreichen Sie uns

  • Stadtwerke Schramberg GmbH & Co. KG
  • Gustav-Maier-Straße 11
  • 78713 Schramberg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK