Volltextsuche auf: https://www.stadtwerke-schramberg.de
Blick über Schramberg-Sulgen

Wallbox Stromat

Die etwas andere Wallbox!
Kompakt, robust, günstig, schnell und förderfähig!

Hinweis zum Zuschuss für den Kauf und Anschluss von Ladestationen für Elektroautos - Wohngebäude kfW440.

Sie erhalten einen Zuschuss in Höhe von 900 Euro pro Ladepunkt für den Kauf und die Installation von Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden. Dies gilt für Eigentümer und Wohnungseigentümergemein-schaften, für Mieter und Vermieter.

Hier finden Sie den link zum Förderprogramm kfW 440.

Der Zuschuss wird finanziert aus Mitteln des Bundes­minis­teriums für Verkehr und digitale Infra­struktur. Sie können ihn bean­tragen, solange diese Mittel zur Verfügung stehen. Wie bei jeder Förderung gilt: Ein Rechts­anspruch auf den Zuschuss besteht nicht.

Bei jedem Modell der Wallbox wichtig: 

Bitte lassen Sie sich von Ihrem Fachbetrieb schriftlich bestätigen, dass der Ladepunkt der Ladestation auf 11 kW gedrosselt wurde bzw. nur über eine Ladeleistung von 11 kW verfügt.

Nachweis zur Nutzung von 100 % Erneuerbare Energien:

Sie können Ihr Elektroauto über Ihren Haushaltsstromzähler aufladen und unser KlimaStrom- Produkt (Ökostrom) abschließen, damit Sie den Nachweis erfüllen.

Bei der Nutzung von eigenerzeugtem Strom ( Photovoltaik- Anlage, Kraft-Wärme-Kopplung-Anlage auf Basis von 100 % erneuerbaren Energien) ist dies in einer Eigenerklärung nachzuweisen.

Als Alternative können Sie sich einen separaten Zähler installieren lassen (getrennte Messung) und Ihr Elektroauto über diesen Stromzähler laden. Schließen Sie hierfür bitte unser Produkt Schramberger LadeStrom ab, welches wir in kürze anbieten werden. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner Christian Blessing.

Erfahren Sie mehr über die Stärken unserer Wallbox Stromat.

Wallbox Stromat

Informationen zum Anschluss einer Ladeeinrichtung

Für den Anschluss von Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge sind grundsätzlich die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) einzuhalten.

Zur Inbetriebnahme der Ladeeinrichtung sind folgende Datenblätter auszufüllen:
Folgende Informationen benötigen wir:
  • Ladeleistung Ihrer geplanten Ladeeinrichtung(en) in kW
  • Anzahl Ladepunkte je Ladeeinrichtung
  • Herstellerangaben, z.B. Modell
  • Wenn die Messung Ihrer Ladeeinrichtung über einen vorhanden Zähler erfolgen soll: Ihre Zählernummer
  • Wenn die Messung Ihrer Ladeeinrichtung über einen separaten Zähler erfolgen soll: Die Anmeldung eines Elektroinstallateurs.
Ladeeinrichtungen mit einer Anschlussleistung bis einschließlich 12 kW sind meldepflichtig und müssen der Stadtwerke Schramberg (Ansprechpartner Wolfgang Baur) zur Information mitgeteilt werden.
Diese Ladeinrichtungen können nach der Mitteilung an uns eingebaut werden.
Hat Ihre geplante Ladeeinrichtung eine Leistung von mehr als 12 kW, dann ist diese anmelde- und genehmigungspflichtig.
Dabei muss die Stadtwerke Schramberg (Ansprechpartner Wolfgang Baur) explizit zustimmen.
Zuerst überprüfen wir, ob wir die gewünschte Ladeleistung an Ihrem Netzanschluss zur Verfügung stellen können oder ob wir den Netzanschluss bzw. das vorgelagerte Netz verstärken müssen.

Ladeleistung

  • Wählen Sie die Ladeleistung von 3,7 kW bis 22 kW, je nachdem wie schnell Sie ihr Elektroauto laden möchten.
  • Die CP- Schnittstelle tauscht alle laderelevanten Daten mit ihrem Fahrzeug aus. Dadurch wird die Batterie optimal und schonend geladen.

Eigenschaften und Vorteile

  • Das Herz des Stromaten: eine moderne Mehrfarb-LED Ladeanzeige
  • Ein 5 m langes Ladekabel mit komfortabler Aufrollung gehört zum Standardumfang
  • Optional mit dem passende Edelstahl-Standfuß für eine freistehende Aufstellung
  • Robustes Gehäuse spritzwassergeschützt (IP 65) auch für die Außenmontage geeignet
  • Qualitätsprodukt „Made in Germany“
  • Optionaler Schlüsselschalter zum Verschließen bietet Ihnen mehr Sicherheit

Besonderes Ausstattungsmerkmal

  • Plug-&-Play-Komfort durch DC-Wächter
  • Der integrierte DC-Wächter erkennt Gleich-Fehlerströme beim Ladevorgang.
    Mit Hilfe der Prüftaste können Sie die Abschalteinrichtung des Stromaten testen.
    Das garantiert Ihnen Sicherheit und Sie sparen dadurch zusätzliche Kosten für einen
    FI-Schutzschalter Typ B.

Technische Daten im Überblick

  • Elektrische Leistung: 3,7..22 kW (max. 32 A)
  • Steckertyp: Typ 2, Lademode 3, IEC 62196
  • Ladekabel: 5 m
  • Elektrischer Anschluss: 1..3 Ph, 200..480 V, 50/60 Hz, 16..32 A
  • Abmessungen: 290 x 290 x 120 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Umgebungstemperatur: -25..50 °C
  • Spritzwasserschutz (Gehäuse): IP65
Direkt nach oben