Volltextsuche auf: https://www.stadtwerke-schramberg.de
Elektroauto

Elektromobilität

Elektrisch mobil - eine saubere Sache. Aus Verantwortung für die Umwelt.

Fahrer von Elektroautos können auch in Schramberg einen ‚Boxenstopp‘ einlegen. An der ersten öffentlichen Ladestation, zentral neben dem Rathaus in der Talstadt, können zeitgleich zwei Fahrzeuge Öko-Strom aus 100% regenerativen Energien tanken. 

Die EnBW gehört zu den größten Betreibern von Ladeinfrastruktur in ganz Deutschland, was für die Stadtwerke wiederum den Ausschlag dafür gab, sich für das System zu entscheiden. Der Energieversorger legt laut Kommunalberater Karsten Lüdke großen Wert darauf, möglichst vielen Interessenten den Zugang zu seiner Ladeinfrastruktur zu bieten. Die Kooperation mit den Roamingplattformen von Hubject und Smartlab und damit Partnern wie BMW, VW und Bosch ermöglicht Elektromobilisten aus ganz Deutschland und sogar Vorarlberg die Nutzung der Schramberger Station. Schließlich lässt sich der Zugang auch mit Smartphone-Apps wie der von Daimler herstellen. Das gewährleistet die eingebaute ‚Remotefähigkeit‘ der Ladesäule.

Die Ladesäule in Schramberg ist mit zwei dem europaweiten Standard entsprechenden Typ-2-Steckern ausgestattet, die jeweils auf bis zu 22 kW ausgelegt sind. Für alle Fälle bietet die Ladesäule auch zwei Schuko Steckdosen, mit denen auch ältere Elektroautos betankt werden können. Die tatsächliche Ladeleistung hängt vom Fahrzeugtyp ab und wird durch dessen Batteriemanagement bestimmt.

Oberbürgermeister Thomas Herzog und Geschäftsführer Peter Käble an der Elektroladesäule

Wissenswertes zur Nutzung der Ladestation

Die AC-Ladestation stellt je Ladepunkt über den Schukostecker bis zu 3,6 kW (AC – Wechselstrom) und über den Typ 2 Stecker bis zu 22 kW (AC – Wechselstrom) zur Verfügung.

Bitte beachten Sie

Die tatsächlich abgerufene Ladeleistung hängt davon ab, wie schnell Ihr Fahrzeug laden kann. Bitte prüfen Sie die tatsächliche Ladeleistung sowie die Empfehlung für Schuko- und Typ 2-Stecker in den Angaben Ihres Fahrzeugherstellers.

Tarife und Preise an AC- und DC-Ladestationen im Überblick

Zahlen Sie nur, was Sie auch wirklich laden.

Standard-Tarif

Viellader- Tarif

AC-Ladestationen*

39 Cent/kWh 29 Cent/kWh

DC-Ladestationen

49 Cent/kWh 39 Cent/kWh

Grundgebühr

keine Grundgebühr 4,99 EUR/Monat
Grundgebühr in den ersten 3 Monaten geschenkt
* Schukostecker 1-phasig bis 3,6 kW; Typ 2 Stecker 1-phasig bis 7,4 kW; Typ 2 Stecker 3-phasig bis 22 kW

App herunterladen und direkt loslegen

Laden Sie die kostenlose EnBW mobility+ App herunter und bezahlen Sie die Ladevorgänge Ihres Elektroautos bequem mit Ihrem Smartphone. Wählen Sie die gewünschte Bezahlmethode und los geht´s.
Sie haben die Möglichkeit den Tarif jederzeit an Ihre Fahrgewohnheiten anzupassen und bei Bedarf ganz unkompliziert zu wechseln.
Nutzen Sie den Ladestationen-Finder und bezahlen Sie per App oder erfahren Sie welches Elektroauto am besten zu Lebenssituation passt.
Über die App können Sie sich bei Bedarf auch eine Ladekarte bestellen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur EnBW mobility+ App.


Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Flächendeckende Ladeinfrastruktur an etwa 25.000 Ladepunkten im größten Ladenetz Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Flexibles Aufladen Ihres Fahrzeugs unterwegs ohne versteckte Kosten
  • Auslandsgebühren entfallen komplett
  • Für Neueinsteiger und Gelegenheitsnutzer oder Viellader
  • Große Benutzerfreundlichkeit dank moderner RFID-Ladekarte
Direkt nach oben